DR. ELISABETH LEONHARD PRÄSENTIERT DIE ZIELGRUPPENMAGAZINE

Kompetenz und ein „eigenes Gesicht“ in den Gesundheitsmärkten durch einen regelmäßigen Informationskanal zu zeigen, das ist das Hauptanliegen der von REBMANN RESEARCH erstellten ZIELGRUPPENMAGAZINE. Wir passen die Magazine Ihrem Corporate Design an und liefern Fachartikel mit gesundheitspolitischem, betriebswirtschaftlichem und regionalem Bezug. Sie erhalten die grafische Gestaltung und Illustration, den Satz und auf Wunsch auch den Druck des Magazins aus einer Hand. Das verkürzt die Durchlaufzeiten und schont Ihre eigenen Ressourcen. Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Team, Ihre Leistungen und Ihre Produkte direkt zu präsentieren und Werbeanzeigen zu platzieren. Als Alternative oder in Ergänzung zur Printversion erhalten Sie auf Wunsch Ihr Magazin auch als PDF, digitale Blätterversion oder in anderer digitaler Form.

ZIELGRUPPENMAGAZINE

Regelmäßige Präsenz in der Zielgruppe

  • Ein hochwertiges Magazin transportiert Ihr Wissen
  • In Ihrem unverwechselbaren Corporate Design
  • Komplettes Layout, Grafik, Satz durch uns
  • Interessante Fachartikel binden die Zielgruppe
  • Online-Verwendung auch auf Ihrer Webseite
  • Schnelle Durchlaufzeiten, kaum interner Aufwand

Kontaktieren Sie uns:
Tel.  +49 7422-9520-40
info@rebmann-research.de

LESEPROBE

Zielgruppenmagazine

DR. ELISABETH LEONHARD

ELISABETH LEONHARD absolvierte ihr Studium an den Universitäten Coimbra/Portugal, Passau und Aix-Marseille II/Frankreich und ist ausgebildete Gesundheitsökonomin. Für ihre Promotion mit dem Abschluss „summa cum laude“ an der Universität Mannheim über die Finanzierung und Organisation von Universitätsklinika erhielt sie den Preis der Karin-Islinger-Stiftung. Im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg betreute sie als Haushaltsreferentin den Bereich der Universitätsklinika. Sie ist als Chefredakteurin für den Medienbereich verantwortlich. Als leitende Analystin mit Prokura ist sie ferner unsere Spezialistin für alle großen Versorgungseinrichtungen wie Krankenhäuser, MVZ etc. sowie für den Bereich der Medizintechnik. Berufsbegleitend war sie als Dozentin an der Hochschule Furtwangen University tätig.

Close
Suche