2019: Erneut Anstieg bei den freien Berufen

2019: Erneut Anstieg bei den freien Berufen

Gemäß der Statistik des BFB (Bundesverband der Freien Berufe e.V.) hat sich zum Jahresanfang 2020 die Zahl der Selbständigen in den freien Berufen um 1,3% auf 1,45 Millionen erhöht. Im Jahr zuvor war das Plus mit 1,8% noch etwas stärker gewesen. Aber der Anteil der freien Berufe unter allen Selbständigen konnte damit auch 2019 wieder ausgebaut werden und liegt bei nun 34,4% (Vorjahr: 33,9%). Sie tragen fast 11% zum BIP bei und Beschäftigen über 4,3 Mio. Mitarbeiter, davon 127.000 Auszubildenden. Zusammen mit den Selbständigen sind damit nahezu 5,8 Mio. Menschen in den freien Berufen tätig.

Überproportional stark, nämlich um 7,4% angestiegen ist dabei 2019 die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den freien Berufen – diese tragen somit wesentlich zur Arbeitsmarktentwicklung in Deutschland bei: über alle Branchen hinweg betrug das Wachstum bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nur 1,6%.

Zuwachs nach Berufsgruppen:

• Freie technisch-naturwissenschaftliche Berufe: plus 2,5% auf 287.000
• Freie Heilberufe: plus 1,2% auf 426.000
• Freie Kulturberufe: plus 0,9% auf 335.000
• Freie rechts- wirtschafts- und steuerberatende Berufe: plus 0,8% auf 402.000

 

Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ATLAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

Close
Suche