10.6.2024 - Finanzen

Zu den als Sonderausgaben begünstigten Altersvorsorgeaufwendungen gehören nach § 10 Abs. 1 Nr. 2 EStG Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, Beiträge an berufsständische Versorgungseinrichtungen, Beiträge zugunsten eines privaten Versorgungsprodukts (sogenannte Basis-/„Rürup“-Rente), zum Aufbau einer eigenen kapitalgedeckten Altersversorgung oder zur Absicherung gegen den Eintritt der Berufsunfähigkeit oder der verminderten Erwerbsfähigkeit, jeweils unter…

7.6.2024 - Region & Standort / Zukunft

KZVen fordern dringende Maßnahmen zur Abwendung des drohenden Kollapses Die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (KZVen) Ostdeutschlands haben kürzlich dem Beauftragten der Bundesregierung für Ostdeutschland, Carsten Schneider (SPD), die akuten Versorgungsprobleme in der zahnmedizinischen Branche verdeutlicht. Angesichts der prekären demografischen Bedingungen fehlt es aktuell an Zahnärzten und zahnmedizinischem Assistenzpersonal, was zu langen Wartezeiten…

6.6.2024 - Finanzen

Fast 439.000 Euro beträgt der durchschnittliche Honorarumsatz (GKV- + Privatumsatz) je niedergelassenem Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde in Niedersachsen und liegt damit so hoch wie in keiner anderen KV-Region. Dies geht aus einer Auswertung des Atlas Medicus Marktatlas für das Jahr 2022 hervor. Im Vergleich zum Bundesdurchschnitt kamen die HNO-Ärzte in Niedersachsen…

5.6.2024 - Finanzen / Praxismanagement

Jährlich wird auf dem Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) der Apothekenwirtschaftsbericht für das vergangene Jahr vorgestellt. Die Zahlen für 2023 fielen demnach schlecht wie nie aus, denn trotz steigender Umsätze weist die durchschnittliche Betriebsstätte ein stark rückläufiges Betriebsergebnis aus. Der Umsatz der im Panel der Treuhand Hannover erfassten Apotheken –…

4.6.2024 - Wissenswert

Rund ein Drittel der Ärzte und Zahnärzte wird in den nächsten Jahren altersbedingt aus dem Berufsleben ausscheiden. Dies zeigen die Ergebnisse des Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes. In 2023 waren 31% der (Zahn-)Ärzte mindestens 55 Jahre alt. Damit kennzeichnet sich diese Berufsgruppe durch eine verhältnismäßig starke Überalterung. Im Vergleich: Über alle…

3.6.2024 - Finanzen

Gemäß den Angaben des Statistischen Bundesamtes erzielte die deutsche Medizintechnikindustrie 2023 einen Umsatz von 40,4 Mrd. Euro, was einem nominalen Zuwachs von 5,1% entspricht. Trotz des steigenden Umsatzes stehen die Unternehmen aufgrund hoher Kosten zunehmend unter Druck. Denn im Gegenzug stiegen die Erzeugerpreise real um 5,9%, und auch die Kosten…

Arrow right icon