Apothekenversandhandel: Dominanz ausländischer Player?

Apothekenversandhandel: Dominanz ausländischer Player?

Während sich der Apothekenmarkt eher kleinteilig präsentiert – der Apothekenbetrieb ist hierzulande auf eine Haupt- und drei Filialbetriebe begrenzt – sind die Internetapotheken ungleich größer und internationaler aufgestellt. Marktanteile werden dabei insbesondere durch Zukäufe bestehender Mitbewerber gesichert und ausgebaut. Im Ranking der 100 umsatzstärksten Online-Händler hierzulande finden sich mittlerweile acht Versandhandelsapotheken (Ranking 1 bis 8 in der Abbildung). Wie massiv der Konzentrationsprozess in der Branche ist, zeigt die hier vorgenommene Analyse der jeweiligen Betreiber. Denn nur auf den ersten Blick handelt es sich dabei um eigenständige Unternehmen (in der Tabelle werden daher neben den größten auch weitere zur jeweiligen Gruppe gehörige Online-Apotheken gelistet):

  • Allein fünf der zehn größten Versandhandelsapotheken in Deutschland sind mittlerweile im Besitz der Schweizer Zur Rose AG, u.a. der Marktführer DocMorris (mit Sitz in den Niederlanden wie auch das Schwesterunternehmen Vitalsana). 2020 erwirtschaftete die Zur Rose Gruppe einen Konzernumsatz von 1,75 Mrd. CHF mit 10,5 Mio. aktiven Kunden in den Kernmärkten Europas. Der bedeutendste Markt ist Deutschland, wo die Gruppe (inklusive Medpex und apotal) im vergangenen Jahr ein sattes Plus in Höhe von 16,5% erzielte.
  • Noch höhere Wachstumsraten kann der größte Konkurrent von DocMorris bzw. der Zur Rose Gruppe, die im MDax notierte Shop Apotheke Europe N.V. – ebenfalls mit Hauptsitz in den Niederlanden und ebenso ist Deutschland der wichtigste Markt – verzeichnen: Im vergangenen Jahr ist der Gruppenumsatz mit einem Plus in Höhe von 38% in Richtung der 1-Milliarden-Euro-Marke (968 Mio. Euro) geklettert. Das Unternehmen verfolgt im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern eine Einmarkenstrategie in Deutschland und hat daher auch das Geschäft der jüngst übernommenen Europa Apotheek im Sommer 2019 in das der Shop Apotheke überführt.

Für die nächstgrößeren Unternehmen sind die wirtschaftlichen Zahlen weniger transparent, da sie aufgrund der gewählten Rechtsform und der damit geringeren Publizitätspflichten verhalten mit der Veröffentlichung von Umsätzen umgehen. Im Gegensatz zu den oben genannten beiden größten Platzhirschen sind sie zudem weniger international tätig.

  • Nummer drei im hiesigen Markt (ca. 200 Mio. Euro) ist die Apo-Discounter Gruppe, die neuerdings unter der Apologistics GmbH firmiert und seit 2019 ein Logistikcenter in den Niederlanden betreibt. Die Expansion war neben dem organischen Wachstum ebenso durch Zukäufe (z.B. die Deutsche Internet Apotheke, Medipolis) geprägt. Gleichzeitig stehen hinter verschiedensten Domains, wie etwa apotheke.de, apo.com, apolux.de oder versandapo.de sowohl die gleiche Plattform (auch optisch) als auch die gleichen Prozesse, Logistik etc. Auch diese ursprünglich deutsche Firma agiert somit zum Teil über die Niederlande und finanzierte sich die Expansion über den Einstieg einer Investmentgesellschaft (THI Holding). Der ursprüngliche Besitzer hält nur mehr 24,8% über eine Schweizer Holdinggesellschaft.
  • Die Medikamente-per-Klick Gruppe (incl. Mediherz sowie preisabo.de) sticht heraus, da sie auch weiterhin tatsächlich von Deutschland aus agiert. Im Ranking der umsatzstärksten (Einzel)Online-Apotheken nimmt sie den vierten Platz ein.

Denn auch andere, vermeintlich deutsche Online-Apotheken betreiben ihr Geschäft teilweise über ausländische Konstruktionen mit externen Kapitalgebern, z.B. hat auch APONEO, so entsprechende Medienberichte, seit 2016 eine englische Investorengruppe im Rücken.

 
Umsatz 2019
(in Mio. €)
Rang
Zur Rose Gruppe AG, Schweiz
dochmorris.de

446 Mio. €

1
medpex.de

189 Mio. €

3
apotal.de

104 Mio. €

5
aporot.de

75 Mio. €

7
eurapon.de

63 Mio. €

8
zurrose.de
vitalsana

Herbst 2020 in docmorris.de überführt

VFG Versandapotheke

Herbst 2020 in docmorris.de überführt

Shop-Apotheke Europe N.V., Niederlande
shop-apotheke.com

405 Mio. €

2
europa-apotheek.com

81 Mio. €

6
Apologistics GmbH (Mehrheit THI Investements)
apodiscounter.de

63 Mio. €

8
deutscheinternetapotheke.de
versandapo.de
juvalis.de
apolux.de
apo.com
apotheke.de
Medikamente per Klick (Luitpold Apotheke)
medikamente-per-klick.de

168 Mio. €

4
mediherz-shop.de
preisapo.de
Aponeo

54 Mio. €

10
* Deutschland Umsätze netto (abzüglich Retouren)
Quelle: REBMANN RESEARCH
Quelle für Umsätze: EHI Retail Institute/Statista

Quellen:

zu den Unternehmenszahlen sie auch jeweilige Pressemeldungen der Unternehmen

 

Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.

Arrow right icon