ASV um Lungentumoren und Sarkoidose ergänzt

ASV um Lungentumoren und Sarkoidose ergänzt

Der G-BA hat mit den Erkrankungen Lungentumoren und Sarkoidose zwei neue Indikationen in die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) aufgenommen.

Lungentumoren

  • Teamleitung: Pneumologen, Hämatologen oder Thoraxchirurgen; diese bilden auch das Kernteam, das noch um einen Strahlentherapeuten ergänzt wird. Bei der Behandlung von Herztumoren ist zusätzlich die Beteiligung eines Herzchirurgen oder Kardiologen erforderlich.
  • Mindestmengen: Behandlung pro Jahr von mindestens 70 Patienten vorgeschrieben; zusätzlich bleiben die arztbezogenen Mindestmengen analog zur Onkologie-Vereinbarung bestehen.

Sarkoidose

  • Kernteam: Pneumologen, Rheumatologen
  • Mindestmengen: Behandlung pro Jahr von mindestens 50 Patienten mit Verdachts- bzw. gesicherter Diagnose vorgeschrieben
  • 24-Stunden-Notfallversorgung einschließlich einer intensivmedizinischen Behandlung muss gewährleistet sein

Das BMG hat für die noch ausstehende Prüfung nun zwei Monate Zeit.

Quelle: KBV-Neue ASV – Indikationen: Lungentumoren und Sarkoidose

 

Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.

 

Close
Suche