Berlin: KV-Beschluss über die Ergebnisse der neuen Bedarfsplanung

Berlin: KV-Beschluss über die Ergebnisse der neuen Bedarfsplanung

Die Kassenärztliche Vereinigung Berlin hat insgesamt 96,5 neue Niederlassungsmöglichkeiten ausgewiesen (vgl. Tabelle). Die zusätzlichen Sitze resultieren aus der Umsetzung der am 1.7.2019 in Kraft getretenen neuen Bedarfsplanungsrichtlinie, die sowohl ein verfeinertes Berechnungsverfahren zur Abbildung des regionalen Bedarfs als auch Mindest- und Höchstquotenregelungen eingeführt hat (vgl. News vom 28.5.2019).

FachgruppeZusätzliche Sitze
Hausärzte

62,5

Gynäkologen

21,5

Augenärzte

12

Facharztinternisten für Rheumatologie

0,5

Die Niederlassungsmöglichkeiten gelten für ganz Berlin, jedoch wird der Zulassungsausschuss der gemeinsamen Selbstverwaltung auf Basis eines „Letter of Intent“ über die genauere Verteilung entscheiden. Ziel ist es, schlechter versorgte Bezirke zu stärken. Die Ausschreibungsfrist für die neuen Niederlassungsmöglichkeiten endet am 16.3.2020.

Quelle: KV Berlin – 96,5 neue Arztsitze für Berlin

 

Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.

Close
Suche