BW: Kassen erhöhen Budget für ambulante Palliativversorgung

BW: Kassen erhöhen Budget für ambulante Palliativversorgung
Die gesetzlichen Krankenkassen stellen im laufenden Jahr allein in Baden-Württemberg mehr als 11,5 Mio. Euro für ambulante Hospizdienste und deren ehrenamtliche Mitarbeiter zur Verfügung. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Plus von rund 1 Mio. Euro. Insgesamt haben im Südwesten 147 ambulante Hospizgruppen eine Förderung beantragt. 2018 haben mehr als 7.000 Erwachsene und über 300 Kinder das Angebot eines ambulanten Hospizdienstes in Anspruch genommen. Gegenüber 2017 bedeutet dies eine Steigerung um 7%. Quelle: AOK – Wachsende Unterstützung für ehrenamtliche Sterbebegleiterinnen und -begleiter   Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.
Arrow right icon