Digitalisierung der Apothekenwelt (3/5): Nutzen der Digitalisierung

Digitalisierung der Apothekenwelt (3/5): Nutzen der Digitalisierung
Nachdem in den ersten beiden Beiträgen die grundsätzliche Bedeutung der Digitalisierung und die Notwendigkeit einer Digitalisierungsstrategie sowie die einzelnen Elemente des Gesamtprozesses “Digitalisierung” dargestellt wurden, wollen wir in diesem Beitrag den Nutzen der Digitalisierung für Apotheken und Kunden aufzeigen. Nutzen der Digitalisierung a) Für die Apotheke In der Apotheke hat jeder Mitarbeiter ortsunabhängig Zugriff auf:
  • das gesamte vorhandene und lieferbare Sortiment
  • alle Kundendaten
Die Mitarbeiter können somit
  • interaktive und individuelle Angebote für den Kunden konfigurieren
  • Alternativprodukte aufzeigen
  • Zusatzempfehlungen aussprechen
Durch die Digitalisierung kann – auch außerhalb der Öffnungszeiten bzw. ohne das Erscheinen des Kunden in der Apotheke – mit diesem kommuniziert und der Kontakt aufrechterhalten werden. Dies ergibt völlig neue Möglichkeiten der Kundenbindung. Die Reduzierung der Prozesskosten und die Verschlankung der Prozesse ermöglicht den Mitarbeitern eine effizientere Arbeitsweise, was wiederum die Produktivität erhöht und somit zu einer steigenden Rentabilität führt, den Bedarf an Mitarbeitern reduziert (insbesondere im Back-Office) und die Abhängigkeit vom Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt verringert. b) Für den Kunden Für den Kunden ergeben sich die gleichen “Bequemlichkeitsfaktoren” wie beim Internetshopping in einer anonymen Versandhandelsapotheke. Er kann u.a.
  • die Verfügbarkeit von Arzneimitteln und sonstigen Produkten prüfen
  • von zu Hause aus seine Wunschprodukte reservieren, vorbestellen und ggf. liefern lassen
  • eine deutlich individuellere Beratung in der Apotheke erhalten
  • exakt auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Angebote in kürzerer Zeit erhalten.
Quelle: Marco Benz, http://www.apomind.de   Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.
Arrow right icon