Freie Berufe (Teil 3/3): Fachkräftemangel zentrale Herausforderung

Freie Berufe (Teil 3/3): Fachkräftemangel zentrale Herausforderung

Jeder fünfte Freiberufler hat offene Stellen zu besetzen, so der Bundesverband Freie Berufe. Bundesweit sind es etwa 300.000 Stellen. Für die Gewinnung neuer Mitarbeiter sind dabei insbesondere persönliche Kontakte und das Anbieten von Praktika wichtig. Zentral sind auch Weiterbildungsmöglichkeiten – sowohl für die Rekrutierung als auch die Bindung der Fachkräfte. Die Ursachen für den Mangel differieren in Abhängigkeit von der Region: Während in den Metropolen – dort ist jedoch der Druck am geringsten – die Wohnkosten zu Absagen führen, sind es in den ländlichen Gebieten mangelnde Kinderbetreuung, mangelnde berufliche Möglichkeiten für den Ehepartner bzw. generell die Attraktivität des Standorts.

 

Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ATLAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

Close
Suche