La Roche-Posay entwickelt tragbaren Sonnenschutzsensor

La Roche-Posay entwickelt tragbaren Sonnenschutzsensor

Der Hersteller für dermatologische Pflegeprodukte La Roche-Posay hat in Zusammenarbeit mit Apple den ersten tragbaren Sonnenschutzsensor entwickelt. Der handliche Sensor kann beliebig an die Kleidung, Sonnenbrille, Armbanduhr oder Ähnlichem befestigt werden und misst so UV-Strahlung, Schadstoffbelastung, Luftfeuchtigkeit und Pollenwerte. Per Übertragung über Near-Field-Communication-Technology (NFC) werden die entsprechenden Werte an das Smartphone gesendet und angezeigt. Eine Internetverbindung ist hierfür nicht notwendig. Der Sensor funktioniert ohne Batterie und muss somit nicht aufgeladen werden.

Ein hinterlegter Algorithmus, der in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage personalisierte Warnungen, Ratschläge und Pflegeempfehlungen zu Umwelteinflüssen abzugeben, verhilft dem Nutzer zu gesünderen Hautgewohnheiten. Ziel der Entwicklung ist bspw. eine Verringerung des Risikos für frühzeitige Hautalterung, Neurodermitis oder Hautkrebs sowie die Vermeidung von Hautreaktionen, die durch Umwelteinflüsse ausgelöst werden.

Quelle: La Roche-Posay – My Skin Track UV

 

Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.

Close
Suche