MKI Frühjahr 2021: Stimmung bei Hausärzten besonders negativ

MKI Frühjahr 2021: Stimmung bei Hausärzten besonders negativ

Rund 36% der Hausärzte rechnen mit einer künftigen Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation. Dies geht aus dem aktuellen Medizinklimaindex (MKI) hervor, im Rahmen dessen die niedergelassenen Ärzte zweimal jährlich zur Einschätzung ihrer wirtschaftlichen Situation befragt werden. Insgesamt beurteilen die befragten Haus-, Fach- und Zahnärzte sowie psychologischen Psychotherapeuten ihre gegenwärtige Lage jedoch als positiv (33,3%) oder zumindest befriedigend (51,8%). Nur knapp 15% halten sie für schlecht. Damit ergab sich annähernd das gleiche Bild wie bei der Herbstumfrage 2020. Für das kommende Halbjahr erwarten knapp 30% eine Verschlechterung. Insgesamt ergibt sich ein MKI von -1,4. Fast 62% der Studienteilnehmer rechnen mit einer gleichbleibenden Entwicklung und 8,4% mit einer Verbesserung. Bezogen auf die Fachgruppen unterscheidet sich die Bewertung sehr stark.

  • Die Stimmung der Hausärzte hat sich mit einem MKI von -10,1 im Vergleich zum Herbst 2020 (-3,10) deutlich abgeschwächt. Aktuell beurteilen nur noch 27,5% ihre aktuelle wirtschaftliche Lage als gut, 53,5% sind zufrieden und 19% empfinden ihre Situation als schlecht. Nur 7,5% der Hausärzte blicken positiv in die Zukunft, 56,3% erwarten eine konstante und 36,2% eine negative Entwicklung.
  • Die Fachärzte bewerten ihre Lage mit einem MKI von 1,3 positiver als im Herbst (-4,9): 33,3% halten diese für gut, 56,6% für zufriedenstellend und 10,1% für schlecht. Auch die Erwartungen an die nächsten sechs Monate sind besser als bei den Allgemeinmedizinern. 9,5% sind positiv gestimmt, 60,4% erwarten keine Veränderungen und knapp ein Drittel (30,2%) gehen von einer Verschlechterung aus.
  • Die Stimmung bei den Zahnärzten hat sich gegenüber Herbst 2020 von einem MKI von 4,6 auf 0,0 verschlechtert 38,9% der Zahnmediziner bezeichnen ihre gegenwärtige wirtschaftliche Lage als gut, 41,7% als befriedigend und 19,4 %% als schlecht. Nur 8,3% der Zahnärzte erwarten eine Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation. 69,3% gehen davon aus, dass sich diese im kommenden Halbjahr nicht verändern wird und 27,8% rechnen mit einer Verschlechterung.
  • Bei den psychologischen Psychotherapeuten erreicht der MKI mit 18,9 den höchsten Wert unter den beobachteten Fachgruppen. Innerhalb der Berufsgruppe berichten 49,2% von einer aktuell positiven und 39,3% von einer befriedigenden wirtschaftlichen Situation. Die Negativbewertungen lagen bei 11,5%. Jeweils 8,3% sind dabei der Auffassung, dass sich ihre Situation in den kommenden sechs Monaten verbessern/verschlechtern wird, 83,3% erwarten keine Veränderung.

Quelle: Stiftung Gesundheit – Der Medizinklimaindex (MKI)

 

Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.

Close
Suche