Nordrhein: Vergütung für 2019 steht fest

Nordrhein: Vergütung für 2019 steht fest

Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) und die gesetzlichen Krankenkassen im Rheinland haben sich auf die Vergütung in der ambulanten Versorgung für das Jahr 2019 geeinigt.

Folgende Inhalte wurden festgelegt:

  • Das Gesamthonorarvolumen für 2019 beträgt insgesamt 76,5 Mio. Euro (Steigerung um 1,7%); davon entfallen 55,2 Mio. Euro auf die Anhebung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung (MGV).
  • Eine Steigerung des regionalen Punktwertes um 1,58% auf 10,8226 Cent (bisher 10,6543 Cent).
  • Die Einzelleistungsvergütung (EGV) steigt um 16,8 Mio. Euro.
  • Die Vergütung der Gebührenordnungsposition (GOP) 30900 und 30901 (Polysomnographie und Polygraphie) erfolgen zu 100% für drei Jahre extrabudgetär.
  • Für die Förderung der Pflegeheimversorgung der nächsten zwei Jahre stehen ab 1. Juli zusätzliche 16,5 Mio. Euro zur Verfügung.

Quelle: KV Nordrhein – KV Nordrhein und Krankenkassen einigen sich auf Vergütung für 2019

 

Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.

Close
Suche