Patentlandschaft 2019 in Deutschland

Patentlandschaft 2019 in Deutschland

Im vergangenen Jahr 2019 wurden beim Deutschen Patent- und Markenamt 67.437 Erfindungen zum Patent angemeldet (und damit 0,7% weniger als im Jahr 2018). Damit waren zum Ende des Jahres 2019 insgesamt 131.999 vom DPMA erteilten Patente in Kraft (+1,9%).

Die Zahl der Anmeldungen aus dem Inland (von Anmelderinnen und Anmeldern mit Wohn- oder Firmensitz in Deutschland) erhöhte sich leicht auf 69,2%.

Bei den verbleibenden Anmeldungen – aus dem Ausland – führt auch weiterhin Japan (11,8% aller Anmeldungen) mit knapp 8.000, gefolgt von den USA (6.200 bzw. 9,2%) sowie Korea (1,9%). Die US-Anmeldungen haben sich im Vergleich zum Vorjahr mit -7% jedoch merklich reduziert, am stärksten war der Rückgang aber bei den Anmeldungen aus China (-9%).

Die Top 3 Technologiefelder sind dabei

  • Transport (+3,2% auf 12.800 Anmldungen)
  • Elektrische Maschinen und Geräte/elektrische Energie (-4,2% auf 7.200)
  • Maschinenelemente (-8% auf 5.400)

Wie bereits in den Jahren zuvor steht das Technologiefeld ‚Transport‘ mit einem entsprechend großen Anteil an Anmeldungen aus der Automobilbranche an der vordersten Stelle; die öffentliche Diskussion um die Antriebstechnologien der Zukunft spiegelt sich entsprechend im Anmeldeverhalten: während die Zahl der Anmeldungen rund um den Verbrennungsmotor um 10% sanken (auf 3.700), stiegen jene für Elektroantrieb um 23% (auf 700) bzw. für Batterien um 16% (auf 2.700) sowie für Brennstoffzellen um 12% (auf 850). Interessant ist dabei der Anteil deutscher Anmeldungen, der am höchsten ist beim Elektroantrieb (47,4%) sowie dem ‚klassischen‘ Verbrennungsmotor (43,8%), während er bei den Batterien bei nur 30% liegt (hier haben die Japaner mit 21% sowie die Koreaner mit 20% sehr hohe Anteile); bei der Brennstoffzelle wird die Liste der Anmelder sogar von den Japanern angeführt (mit 38%), Deutschland folgt mit 30% auf dem zweiten Platz.

Die Auswertung zu den Anmeldezahlen rund um das Themenfeld Digitalisierung zeigen, dass seit 2013 ein Anstieg um ein Drittel zu verzeichnen ist, auf nunmehr 23.100. Darunter zählen Anmeldungen zur Kommunikationstechnik, Datenverarbeitungsverfahren, Audiovisuelle Technik sowie Halbleiter.

 

Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ATLAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

Close
Suche