Sachsen rüstet bei Fördermaßnahmen nach

Sachsen rüstet bei Fördermaßnahmen nach

Basierend auf den bisherigen Erfahrungen mit Fördermaßnahmen zur Abwendung von Versorgungsdefiziten wurden in Sachsen die Förderbedingungen bereits im April dieses Jahres grundlegend überarbeitet. Für Neu- und Quereinsteiger gelten ab 1.7.2020 weiterentwickelte Fördermaßnahmen und innovative Förderprogramme. Auch für bestehende Praxen gibt es Fördermöglichkeiten.

Maßnahmen mit Start zum 1.7.2020

Fördermaßnahmen

Erläuterung

Förderpauschale*Sicherstellungszuschlag zur Aufnahme der vertragsärztlichen Tätigkeit
Mindestumsatz*Sicherstellungszuschlag zur Gewährleistung des Praxisbetriebs
Quereinstieg AllgemeinmedizinWeiterbildungszuschlag als Gehaltsförderung von Quereinsteigern in die Allgemeinmedizin
Hausarzt auf ProbeGehaltszuschlag für Hausärzte auf Probe zur freiberuflichen Tätigkeit in eigener Niederlassung
SPV-FörderungFörderung der Neueinrichtung von Sozialpsychiatriepraxen durch eine Anschubfinanzierung für neu an der Sozialpsychiatrie-Vereinbarung teilnehmende Ärzte

* Für Ärzte mit Tätigkeitsbeginn zwischen dem 1. Januar und 30. Juni 2020 gilt eine Übergangsregelung. Sie haben die Möglichkeit, nach Veröffentlichung der Förderstellen einen Antrag auf Gewährung einer Förderpauschale und/oder eines Mindestumsatzes spätestens bis 30.9.2020 zu stellen.

Maßnahmen zur Unterstützung einer bestehenden Praxistätigkeit (späterer Start)

Fördermaßnahmen

Erläuterung

Förderung WeiterbildungspraxenZuschlag zu den Aufwendungen von weiterbildenden Ärzten
NäPA-FörderungZuschlag zur Fortbildung als nicht ärztliche Praxisassistenten
HaltepauschaleSicherstellungszuschlag zur Aufrechterhaltung der vertragsärztlichen Tätigkeit

Details zu den Förderprogrammen stehen unter https://www.kvs-sachsen.de/aktuell/foerderung/foerdermassnahmen-landesausschuss/ zur Verfügung.

Quelle: KVS – Fördermaßnahmen des Landesausschusses der Ärzte und Krankenkassen Sachsen

 

Unser Kommentar/Praxistipp ist nur für ATLAS MEDICUS® Kunden ersichtlich.

Close
Suche