Strukturerhebung freiberuflicher Dienstleistungen 2017

Strukturerhebung freiberuflicher Dienstleistungen 2017

Das statistische Bundesamt (destatis) hat die Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen für das Jahr 2017 veröffentlicht. Danach erwirtschafteten die rund 125.000 Unternehmen (+3%) im Bereich Rechts- und Steuerberatung sowie Wirtschaftsprüfung einen Gesamtumsatz von über 57,2 Mrd. Euro (+2%), was einem durchschnittlichen Umsatz je Unternehmen von ca. 471.000 Euro entspricht – bei knapp sechs Beschäftigten je Unternehmen.

Innerhalb dieses Marktes entfällt etwa jeweils die Hälfte auf die rechtsberatenden auf der einen sowie die steuerberatenden Berufsgruppe auf der anderen Seite. Bei der Anzahl der Unternehmen sind es 51%, die auf die rechtsberatenden entfallen, beim Umsatz dominieren die steuerberatenden Berufe (55%). Da die steuerberatenden Berufe zuletzt stärker wuchsen, hat sich ihr Anteil auch leicht erhöht – der Umsatz dieser Berufsgruppen stieg 2017 um 3,5%, während das Wachstum bei den benachbarten rechtsberatenden Berufen bei 1,9% lag.

 

 

Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ALTAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

Close
Suche