WIPO veröffentlicht ‚World Intellectual Proporty Indicators 2019‘

WIPO veröffentlicht ‚World Intellectual Proporty Indicators 2019‘

Im Oktober hat die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) die jährlich erscheinend weltweite Auswertung – die WIPO hat 192 Mitgliedsstaaten – zu Eigentumsrechten herausgebracht.

Bereits das neunte Jahr in Folge steigen die weltweiten Patentanmeldungen, das stärkste Wachstum gab es bei den Marken zu verzeichnen:

IP rights
2017
2018
Growth (%), 2017-2018
Number of patent applications
3,162,300
3,326,300
5.2
Number of classes specified in trademark applications
12,395,700
14,321,800
15.5
Number of designs contained in industrial design applications

1,242,100
1,312,600
5.7
Number of plant variety applications
18,550
20,210
8.9
Number of geographical indications in force
n.a.
65,900
n.a.
Note: n.a. indicates not available.

Erstmalig – so WIPO  kommen zwei Drittel aller Patente, Marken, Designs & Co. aus dem asiatischen Bereich. Nahezu die Hälfte der weltweiten Patentanmeldungen und mehr als jeder zweite Marken-/Designschutz entfällt dabei auf China.

  • Bei Patenten folgen auf den Plätzen zwei bis fünf: USA, Japan, Korea sowie das Europäische Patentamt
  • Platz zwei bei den Marken belegt Japan, bei den Designs die EU (Europäisches Amt für geistiges Eigentum) und bei den Gebrauchsmustern Deutschland

 

Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ALTAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

Close
Suche