Wirtschaftsprüfer: Steigende Dynamik bei der Versorgung

Wirtschaftsprüfer: Steigende Dynamik bei der Versorgung

Die Wirtschaftsprüferkammer hat die Versorgungszahlen zur Jahresmitte 2019 herausgegeben. Demnach stieg die Zahl der Wirtschaftsprüfer im Vergleich zum Jahresumfang um 1,2% auf nunmehr 14.739 und damit stärker als in den gesamten letzten Vorjahren (also in den 12-Monatszeiträumen). 2018 etwa lag das Wachstum im Gesamtjahr bei +0,5%, 2015 war die Zahl der Wirtschaftsprüfer sogar zurückgegangen.

 

1.1.2019

1.7,.2019

zum Jahrensanfang

Wirtschaftsprüfer

14.560

14.739

1,2 %

vereidigte Buchprüfer

2.516

2.469

-1,9 %

Gesamt

17.076

17.208

0,8 %

WP Gesellschaften

2.986

2.995

0,3 %

vBP Gesellschaften

80

76

-5,0

Vorstandsmitglieder (nicht WP)

1.010

1.037

2,7 %

freiwillige Mitglieder

52

53

1,9 %

Summe Mitglieder>

21.204

21.369

0,8%

Bei den vereidigten Buchprüfern gilt es zu berücksichtigen, dass die Zulassungen zumeist zum Jahreswechsel abgegeben werden und daher die Halbjahresentwicklungen weniger aussagekräftig sind – auch hier dürfte sich die Gesamtzahl zum Jahresende hin wieder um ca. 150 reduzieren.

Überproportional stark gewachsen sind die Zulassungen im ersten Halbjahr in Bremen (+5,1%), in Hessen (+2,4%), Schleswig-Holstein (+2,2%) sowie Sachsen (+2,1%), während gegen den Bundestrend die Zahl der Wirtschaftsprüfer in Thüringen, Brandenburg, im Saarland und in Rheinland-Pfalz rückläufig war.

Wirtschaftsprüfer
(nur Inland)

1.1.2019

1.7.2019

zum Jahrensanfang

Einwohner je WP*

Baden-Württemberg

2.178

2.199

+1,0 %

5.061

Bayern

2.554

2.568

+0,5 %

5.089

Berlin

815

823

+1,0 %

4.434

Brandenburg

56

55

-1,8 %

44.714

Bremen

158

166

+5,1

4.310

Hamburg

920

929

+1,0 %

1.990

Hessen

1.879

1.924

+2,4 %

3.323

Mecklenburg-Vorpommern

58

59

+1,7 %

27.778

Niedersachsen

913

920

+0,8 %

8.722

Nordrhein-Westfalen

3.635

3.691

+1,5 %

4.928

Rheinland-Pfalz

402

401

-0,2 %

10.134

Saarland

150

148

-1,3 %

6.628

Sachsen

333

340

+2,1 %

12.256

Sachsen-Anhalt

60

60

+0,0 %

37.052

Schleswig-Holstein

225

230

+2,2 %

12.844

Thüringen

92

90

-2,2 %

23.383

Ost (ohne Berlin)

599

604

+0,8 %

20.986

West (ohne Berlin

13.014

13.176

+1,2 %

5.118

Gesamt

14.428

14.603

+1,2 %

5.738

*Quelle/Berechnungen: Rebmann Research, ansonsten WPK

 

Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ATLAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

 

Close
Suche