26.9.2022 - Wissenswert

Durch die geringen finanziellen Ressourcen im Gesundheitswesen sind alle Beteiligten (Patienten, Krankenkassen und die Leistungserbringer – Zahnärzte) gehalten, mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln sparsam und wirtschaftlich umzugehen. Die vertragszahnärztliche Versorgung ist wirtschaftlich, wenn der Vertragszahnarzt die Leistungen mit einem geringen Aufwand an Kosten erbringt. Um diese Kosten regulieren…

Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) hat gemeinsam mit der AOK Nordwest zum 1.9.2022 das „CheckUp+“ – ein Programm zur frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen – ins Leben gerufen. Das Programm soll bei bestehenden chronischen Krankheiten die Progression verhindern oder zumindest verlangsamen. Dazu werden bei bestimmten Indikationen die Begleit- und…

22.9.2022 - Finanzen

Für Physiotherapeuten war das Jahr 2021 mit starken Umsatzerhöhungen verbunden, wobei die Zahl der Behandlungen sich nur leicht erhöhte. Einerseits waren bereits im Vorjahr die Behandlungszahlen über die gesamten 12 Monate weniger stark zurückgegangen als ursprünglich aufgrund der Pandemie befürchtet, andererseits resultierten die – nach langen zähen Verhandlungen erst zur…

21.9.2022 - Reformen & Co.

Ausbildungsordnung nach 25 Jahren erstmals wieder modernisiert Seit 1.8.2022 ist die novellierte Ausbildungsordnung (AO) für die Zahntechniker-Ausbildung in Kraft. Diese war seit 1997 nicht mehr aktualisiert worden. An der Novellierung mitgewirkt haben neben zuständigen Institutionen und Bundesministerien auch der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen, der Verband medizinischer Fachberufe e.V. und die IG…

20.9.2022 - Finanzen

Bei der Verordnung einer medizinischen Rehabilitation steht rückwirkend ab 1. Juli eine höhere Vergütung zur Verfügung. Diese Änderung geht aus einem Beschluss des Bewertungsausschusses hervor. Verfolgtes Ziel ist der erleichterte Zugang Ziel des Beschlusses ist der erleichterte Zugang für Versicherte zu medizinischen Rehabilitationsleistungen. Zu diesem Ziel soll neben der generell…

Schrittweise verpflichtende Einführung in den verschiedenen KZV-Regionen Das elektronische Rezept (E-Rezept), das das bisherige Papierrezept ersetzen soll, wird ab Anfang September zeitlich und regional gestaffelt in den Zahnarztpraxen eingeführt. Den Anfang machen die Praxen in Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe. Drei Monate später soll das E-Rezept dort dann für alle Praxen verpflichtend…

Arrow right icon