17.7.2024 - Digitale Welt

Seit dem 1.7.2024 haben Dentallabore die Möglichkeit, sich an die Telematikinfrastruktur (TI) anzuschließen. Diese Anbindung eröffnet neue Perspektiven für die sichere und effiziente Kommunikation im Gesundheitswesen. Elektronischer Datenaustausch im Detail Mit dem neuen elektronischen Datenaustausch zwischen Dentallaboren und Zahnarztpraxen (eLABZ) können Auftragsinformationen vollständig digital über die TI und den E-Mail-Dienst…

16.7.2024 - Fachliche Kooperation

Westfalen-Lippe hebt sich im bundesweiten Vergleich durch eine auffallend hohe Anzahl an anerkannten Praxisnetzen hervor. Mit 25 der bundesweit insgesamt 91 nach § 84 SGB V anerkannten Netzen sind in der KV-Region so viele angesiedelt wie in keiner anderen KV-Region (vgl. Abb.). Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Bayern…

15.7.2024 - NEWS

Die große Mehrheit der Vertragsärzte, die Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 im Rahmen eines Disease-Management-Programms (DMP) behandeln, sehen in einer Digitalisierung deutliche Vorteile bei der Umsetzung. Dies geht aus einer Umfrage der gematik unter rund 320 Allgemeinmedizinern und Diabetologen von Ende 2023 hervor. Im Vergleich zu den Allgemeinmedizinern fiel…

12.7.2024 - Reformen & Co.

Der Deutsche Bundestag hat am 4.7.2024 das Medizinforschungsgesetz (MFG) in 2. und 3. Lesung beschlossen. Ziel des Gesetzes ist es, den Standort Deutschland für die Entwicklung, Zulassung und Herstellung neuer Medikamente zu stärken, diesbezüglich den internationalen Rückstand wettzumachen und so zum Angebot innovativer Therapien zum Beispiel für Krebserkrankungen und Demenz…

11.7.2024 - Finanzen / Reformen & Co.

Die wirtschaftliche Lage der deutschen Krankenhäuser ist immer angespannter. Lediglich 7% der Allgemeinkrankenhäuser schätzen ihre aktuelle Situation noch als gut ein – davon nur 1% als sehr gut (vgl. Abb.). Das ist das Ergebnis der aktuellen Frühjahrsumfrage des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI). Bei den psychiatrischen Kliniken zeichnet sich ein ähnliches Bild….

10.7.2024 - Wissenswert

Mit der Überalterung der Bevölkerung steigt nicht nur die Nachfrage nach professionellen Pflegedienstleistungen, sondern gleichzeitig auch die finanzielle Belastung für die Pflegekassen. Trotz der Beitragserhöhungen im vergangenen Jahr verzeichnete die Pflegeversicherung bereits im ersten Quartal 2024 ein Defizit von 650 Mio. Euro. Bis Ende des Jahres ist insgesamt von einem…

Arrow right icon