1.3.2024 - NEWS

Durch cloudbasierte Lösungen wie sie Rebmann Research in Zusammenarbeit mit Cure bereitstellt, können Ärzte die Praxis jetzt in Echtzeit – falls gewünscht auch in Zusammenarbeit mit ihren Beratern – managen. Der Ansatz besteht aus Datenbanken, Analyse– und Interpretationsmethoden (von Rebmann Research) und dem Open Banking Ansatz (von CURE) der auf…

1.3.2024 - NEWS

Mit der Studie Atlas Dental Europa, die demnächst in einer aktualisierten Longversion erscheinen wird, bewegt sich das bislang auf Deutschland ausgerichtete Unternehmen weiter auf die europäischen Gesundheitsmärkte zu. Erklärtes Ziel ist es, das hierzulande aufgebaute Data-Warehouse und die daraus resultierenden Finanzlösungen für Praxen und deren Berater auf Europa auszudehnen.  …

Interdisziplinäre Behandlung gewinnt immer mehr an Bedeutung In der Zahnmedizin rücken Diagnose und Behandlung von Schlafbruxismus (SB) und des obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS) immer mehr in den Fokus. Sowohl OSAS als auch SB können nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen, sondern stellen auch signifikante gesundheitliche Risiken dar. Bei der…

29.2.2024 - Region & Standort

Bis 2030 werden rund 50% der heute praktizierenden Zahnärzte voraussichtlich im Ruhestand sein. Fachleute rechnen deshalb mit einer deutlichen Verschlechterung der Versorgungslage. Ausgehend von der Altersstruktur der Zahnärzte zeichnen sich auch in Thüringen künftige Versorgungsprobleme ab. Einige Landkreise sind hiervon besonders betroffen. Laut einer Atlas Medicus-Auswertung kommen auf Ebene der…

28.2.2024 - Digitale Welt / Zukunft

In 2005 wurde das Programm zum Mammografie-Screening in Deutschland eingeführt. Seither haben Frauen zwischen 50 und 69 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf die Untersuchung. Der Jahresbericht „Evaluation der Kooperationsgemeinschaft Mammografie“ hat nun gezeigt, dass rund jede zweite Frau mit Anspruch auf ein Mammografie-Screening hieran auch teilnimmt. Insgesamt wurde bei…

27.2.2024 - Reformen & Co.

Kur- oder Badeärzte profitieren von einer deutlichen Anhebung ihrer Leistungsvergütung. Dies geht aus einer Meldung der KBV hervor. Rückwirkend zum 1.10.2023 steigen die im Kurarztvertrag aufgeführten Pauschalen durchschnittlich um 18,75%. Hinzu kommen weitere Änderungen, die seit dem 1.1.2024 in Kraft sind. So besteht die Möglichkeit, bei Einverständnis des Patienten definierte…

Arrow right icon