Rechtsanwaltsdichte 2019 (1): Weniger Anwälte, mehr Syndizi

Rechtsanwaltsdichte 2019 (1): Weniger Anwälte, mehr Syndizi

Während die Gesamtmitgliederzahl der Bundesrechtsanwaltskammer sich leicht erhöhte auf 166.370, sank die Zahl der Rechtsanwälte wiederholt leicht im Vergleich zum Vorjahr; rechnet man jedoch die Syndikusanwälte hinzu, ergibt sich wieder ein leichtes Plus. Im gesamten Bundesgebiet – so die Zahlen der Bundesrechtsanwaltskammer – gab es zum Jahresanfang 165.100 Rechtsanwälte (inkl. Syndikusanwälte), was ein leichtes Plus in Höhe von 0,3% bedeutet. Auffällig ist, dass es einen klaren Stadt- bzw. Rechtsanwalts-Metropolentrend gibt: während in den östlichen Bundesländern oder auch Schleswig-Holstein gegen diesen Branchentrend rückläufige Zahlen zu verzeichnen sind, stieg die Zahl der zugelassenen Rechtsanwälte/Syndizi in den Kammern Berlin (1,2%), Düsseldorf, Frankfurt (jeweils 1,1%), Hamburg und München (jeweils 1%) an.

Der Frauenanteil liegt mittlerweile bei 35% – bei den reinen Syndikusanwälten machen die Frauen sogar die Mehrheit aus (55%).

01.01.2019
Veränderung zum Vorjahr
RechtsanwaltRA & SyndRASynd RASummeRechtsanwaltRA & SyndRASynd RASumme
Bamberg

2.246

143

43

2.632

-3,1%

11,7%

72,0%

-1,6%

Berlin

13.102

1.001

200

14.303

0,3%

17,9%

48,1%

1,2%

Brandenburg

2.171

80

15

2.266

-3,3%

17,6%

66,7%

-2,5%

Braunschweig

1.487

123

79

1.689

-2,9%

13,9%

71,7%

0,2%

Bremen

1.759

82

25

1.866

-1,3%

5,1%

38,9%

-0,7%

Celle

5.318

386

96

5.800

-2,7%

22,9%

23,1%

-1,0%

Düsseldorf

10.993

1.419

220

12.632

-1,1%

14,8%

51,7%

1,1%

Frankfurt

16.416

2.289

297

19.002

-0,4%

9,0%

37,5%

1,1%

Freiburg

3.314

133

30

3.477

-1,2%

10,8%

42,9%

-0,5%

Hamburg

9.372

937

186

14.739

-1,5%

26,6%

43,1%

1,0%

Hamm

12.496

886

247

13.629

-1,8%

15,7%

55,3%

-0,1%

Karlsruhe

4.088

368

89

4.545

-2,6%

12,9%

34,8%

-0,9%

Kassel

1.593

119

16

1.728

-2,6%

30,8%

0,0%

-0,9%

Koblenz

3.037

206

59

3.302

-1,2%

7,9%

59,5%

0,0%

Köln

11.109

1.428

252

12.789

1,6%

6,8%

43,2%

-0,1%

Mecklenburg-Vorpommern

1.432

32

12

1.476

-3,2%

60,0%

140%

-1,9%

München

18.894

2.295

442

21.631

-2,1%

26,9%

39,4%

1,0%

Nürnberg

4.238

397

105

4.740

-1,7%

17,1%

54,4%

0,5%

Oldenburg

2.562

113

43

2.718

-1,3%

17,7%

34,4%

-0,2%

Saarbrücken

1.338

62

20

1.420

-0,7%

1,6%

33,3%

-0,2%

Sachsen

4.451

149

33

4.633

-1,3%

25,2%

37,5%

-0,5%

Sachsen-Anhalt

1.618

31

8

1.657

-4,0%

34,8%

60%

-3,3%

Schleswig-Holstein

3.522

246

52

3.820

-1,7%

10,3%

20,9%

-0,8%

Stuttgart

6.408

856

237

7.501

-2,0%

15,2%

59,1%

1,0%

Thüringen

1.830

55

6

1.891

-3,1%

25,0%

50,0%

-2,3%

Tübingen

1.870

110

29

2.009

-2,1%

19,6%

61,1%

-0,6%

Zweibrücken

1.317

66

23

1.406

-2,3%

11,9%

27,8%

-1,3%

BGH

42

-
-

42

0,0 %

0,0 %

Ost (ohne Berlin)

11.502

347

74

11.923

-2,6%

26,6%

57,4%

-1,7%

West (ohne Berlin)

123.577

12.664

2.590

1438.831

-1,6%

15,6%

44,5%

0,3%

Bundesgebiet

148.223

14.012

2.864

165.099

-1,6%

16,0%

45,0%

0,3%

 

Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ATLAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

Close
Suche