Honorarumsatz Rechtsanwälte (1): Ergebnisse der STAR-Umfrage 2018 online

Honorarumsatz Rechtsanwälte (1): Ergebnisse der STAR-Umfrage 2018 online

Hier einige Schlüsselergebnisse bezogen auf den durchschnittlichen persönlichen Honorarumsatz eines in Vollzeit tätigen Rechtsanwalts (pro Jahr):

  • Bezogen auf persönliche/demografische Faktoren gibt es hohe Unterschiede bei Geschlecht und Region (neben Alter):
    • West: 209.000 Euro (Rechtsanwältinnen: 155.000 Euro)
    • Ost: 152.000 Euro (Rechtsanwältinnen: 121.000 Euro)
  • Bezogen auf Kanzleimerkmale bestimmen Aspekte wie Kanzleigröße (Einzelkanzlei/Sozietät), Standort sowie Spezialisierung die Unterschiede:
    • Spezialisierung: Vollzeit-Fachanwälte liegen bei 221.000 Euro (West) bzw. 166.000 Euro (Ost)
    • Spitzenreiter: Vollzeit-Rechtsanwaltsnotare 369.000 Euro (Bund)
    • Rechtsanwälte in Sozietäten erzielten durchschnittlich 242.000 Euro, in überörtlichen Sozietäten sogar 324.000 Euro (lokale Sozietäten: 218.000 Euro); zum Vergleich: in der Einzelkanzlei sind es circa 160.000 Euro


Weiterführende Informationen, wie Kommentierungen, Quellen etc. sind nur für ALTAS FREIE BERUFE Kunden ersichtlich.

Close
Suche